Handy-Diebstahl im Ausland – vorbeugen und richtig reagieren im Urlaub

Donnerstag, 28. Oktober 2010

Bei einem Urlaub im Ausland empfiehlt es sich nicht nur, auf sein Bargeld und die Kreditkarte zu achten, auch das Mobiltelefon kann hier schnell mal abhanden kommen. Wer jedoch Vorsicht walten lässt und einige Sicherheitsmaßnahmen beachtet, kann sein Handy oftmals vor Diebstahl schützen. Und sollte es dennoch einmal zum Klau des geliebten Geräts im Ausland kommen, gibt es ein paar Verhaltenstipps, die das Schlimmste verhindern helfen können.

Legen Sie wichtige Gegenstände, wie Geldbörse und Handy nicht auf den Tisch! Bildquelle: Harald Wanetschka  / pixelio.de

Wer beim Urlaub im Ausland keine bösen Überraschungen erleben will, der sichert nicht nur seine Kreditkarte oder das Bargeld vor Langfingern, auch an das Mobiltelefon sollte dabei gedacht werden. Schließlich wäre der Verlust des Handys gerade im Urlaub so richtig ärgerlich.

Um Dieben das Stehlen des Handys zu erschweren sollte das Gerät nicht auf dem Tisch im Café liegen und auch nicht locker in der Gesäßtasche der Hose, sondern in der schwerer erreichbaren Hosentasche aufbewahrt werden. Bei großem Gedränge lässt sich das Telefon durch den Griff in die Hosentasche zusätzlich schützen.

Tipps zur Vermeidung von Handy-Diebstahl

Wer sein Handy nicht am Körper tragen will oder kann sollte über die Aufbewahrung des Geräts in einer Tasche nachdenken. Das kann zum Beispiel eine Bauchtasche oder eine Handtasche sein. Bei beiden Taschen sollte allerdings daran gedacht werden, diese sorgsam zu verschließen. Ob der Reißverschluss noch geschlossen ist, prüft man besser von Zeit zu Zeit. Außerdem sollte die Tasche nicht aus den Augen gelassen werden und diese im Gedränge gut festgehalten werden. Eine weitere Idee, das teure Smartphone mit all den wichtigen Kontakten und sensiblen Daten vor Diebstahl im Ausland zu schützen: Das Telefon gar nicht erst mitnehmen. Ein günstiges Zweitgerät, das vielleicht auch einfach nur mit einer Prepaid Karte ausgestattet ist, reicht für die Urlaubstelefonate und die Erreichbarkeit in der Regel völlig.

Was tun, wenn das Handy trotz aller Vorsicht gestohlen wird?

Gut ist, wenn die Tastatursperre des Handys eingeschaltet ist. Die muss der Dieb dann nämlich erst einmal knacken, bevor er mit dem Gerät telefonieren kann. Das verschafft dem Besitzer womöglich wertvolle Zeit. Wird der Diebstahl des Handys bemerkt, sollte so schnell wie möglich der Mobilfunkanbieter kontaktiert und die SIM Karte gesperrt werden. Um bei der Diebstahlanzeige bei der örtlichen Polizei etwas angeben zu können empfiehlt es sich außerdem, die IMEI Nummer (Seriennummer) des Geräts parat zu haben.