Handy Flatrate – Diese Arten gibt es!

Freitag, 16. November 2012

Wer ein Mobiltelefon besitzt, will damit heutzutage meist mehr als nur telefonieren. Neben dem Versenden von SMS ist mittlerweile auch das mobile Surfen zu einem beliebten Kommunikationsdienst avanciert.

Es gibt viele unterschiedliche Tarife und Anbieter für eine Flatrate. Bildquelle: © cirquedesprit / Fotolia.com

Wer die Mobilfunkdienste regelmäßig bis häufig nutzt, kommt dabei nicht an einer Handy-Flatrate vorbei. Denn hiermit können Dienste zum Festpreis unbegrenzt genutzt werden, wodurch volle Kostenkontrolle entsteht. Das Buchen einer Handy-Flatrate ist nicht nur auf Tarife mit Vertragslaufzeit beschränkt, sondern eine solche kann bei vielen Netzanbietern inzwischen auch bei so genannten Prepaid Angeboten hinzu gebucht werden.

Handy-Flatrates können unterschieden werden in:

  • Telefonie-Flat
  • SMS-Flat
  • Internet-Flat und so genannte
  • Kombi-Flatrates

Telefonie-Flat

Eine Telefonie-Flat bezieht sich i. d. R. auf inländische Mobilfunk-Telefonate. Dabei kann diese entweder auf ein oder mehrere Netze begrenzt sein oder für alle Netze zur Verfügung stehen. Demnach differenziert man zwischen:

  • Festnetz-Flat
  • netzinterner Flat
  • Wahl-Netz Flat und
  • Allnet-Flat

Die Allnet-Flat stellt dabei meist die attraktivste Variante dar, da hier unbegrenzte Telefonie in das deutsche Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze zum monatlichen Festpreis möglich ist.

Neben Handy-Flatrates, die sich allein auf deutsche Netze beziehen, bieten einige Netzanbieter auch Auslandtelefonie Flats an. Diese beziehen sich entweder auf telefonische Gespräche vom Inland ins Ausland oder auf die Telefonie bei Auslandsaufenthalten.

SMS-Flat

Auch für den beliebten SMS-Versand wird von vielen Mobilfunkanbietern eine Flat-Lösung bereitgestellt. Hier handelt es sich um ein Pauschalangebot, bei dem zum Festpreis unbegrenzt viele Kurzmitteilungen in deutsche Netze versendet werden können.

Allgemeiner Hinweis:
Hin und wieder werden unter der Bezeichnung Flatrate auch begrenzte Telefonie- und SMS-Dienste angeboten.
Angebote sollten demnach immer auch im Hinblick darauf geprüft werden.

Internet-Flat

Eine Internet-Flatrate ist vor allem für Smartphone-Nutzer interessant. Denn auch hier ist eine unbegrenzte Inanspruchnahme des Dienstes zum Festpreis möglich. In der Regel enthält eine Internet-Flat ein so genanntes Datenvolumen, mit dem mobiles Surfen zu Highspeed-Geschwindigkeiten möglich ist. Die Größe dieses Inklusiv-Pakets ist dabei anbieterabhängig.

Wird das jeweilige Datenvolumen überschritten, fallen üblicherweise keine weiteren Kosten an. Da jedoch die Surfgeschwindigkeit meist auf GPRS-Standard gedrosselt wird, können so genannte Daten-Upgrades eine geeignete Lösung darstellen. Diese lassen sich bei vielen Anbietern in Form einer mit Aufpreis versehenen Zusatzoption hinzu buchen.

Kombi-Flatrates

Da viele Netzanbieter nicht nur einzelne Handy-Flats, sondern auch verschiedene Kombinationen dieser anbieten, kann sich schließlich jeder Mobilfunk-Kunde, das Paket raussuchen, das am besten zu ihm passt.

Haben auch Sie Interesse an einer Handy-Flatrate? Nutzen Sie die Chance und informieren Sie sich unter handyflatrate.net zu verschiedenen Angeboten.