iPhone 6: Neues Apple-Handy mit iOS 7?

Sonntag, 30. Dezember 2012

Kaum ein Konzern kennt die PR-Tricks besser als die US-amerikanische Trendmarke Apple. Nun gibt es (wieder) Berichte, dass ein neues iPhone am Start sein soll.

Wieder „Beweise“ für neues iPhone

Es ist noch gut im kollektiven Gedächtnis, als ein Prototyp von Apple an einem öffentlichen Ort „vergessen“ wurde und zufällig von einem Blogger „gefunden“ wurde, der dann in den höchsten Tönen von dem neuen Gerät zu berichten wusste. Es sind solche ominösen Umstände, durch die Informationen über neuartige Apple-Geräte an die Öffentlichkeit geraten, wo sie selbstredend auf viel Interesse stoßen. Inwieweit dies alles gespielt oder tatsächlich nur Zufall ist, mag für die Meisten nicht geklärt werden können. Doch umso interessanter bleibt es, auf neue Funde zu warten. Jüngst berichtet das Wochenmagazin STERN, App-Entwickler seien auf einen Nutzer mit der Kennung „iPhone 6,1“ gestoßen. Da das neueste und erst vor kurzem veröffentlichte iPhone, das der fünften Generation, die Kennung „5,1“ bzw. „5,2“ trägt, glauben die Entwickler bei ihrem Funden einem Prototyp des nächsten iPhones begegnet zu sein.

iPhone 6 – oder nur facegeliftetes iPhone 5?

Es ist kein Geheimnis, dass Apple schon jetzt an der nächsten Generation eines Bestsellers arbeitet. Allerdings glauben Branchenkenner nicht, dass es sich bei dem zufälligen Fund um das iPhone 6 handelt. Sofern es kein Marketinggag gewesen sein soll, gehen sie – wenn überhaupt – davon aus, dass es sich um ein facegeliftetes iPhone 5 handeln könnte. Gerade bei Apple gehört es mittlerweile zur Tradition, bestehende Modelle nicht gleich durch eine neue Generation auszutauschen, sondern zunächst einmal eine leistungsfähigere Version des aktuellen Modells ins Rennen zu schicken.