LTE Tarife von o2

Freitag, 22. Juni 2012

O2 ist neben der Telekom und Vodafone einer der drei Netzbetreiber, die Lizenzen für das LTE Netz ersteigert hat. Bislang war man in diesem Bereich aber eher noch verhalten unterwegs. Ab nächsten Monat soll nun aber die Versorgung mit mobilem LTE endlich starten. Über O2 können dann auch Handy-Flatrates mit Highspeed Internet-Zugang per LTE gebucht werden. Am 3.Juli sollen die ersten Gebiete in Dresden und Nürnberg versorgt werden. Danach wird der Ausbau in Leipzig, München, Hamburg, Hannover und Berlin weiter gehen.

sueddeutsche.de: Noch in diesem Jahr will die Telekom 100 Funkmasten der neuen Mobilfunktechnik LTE in München errichten.

Leider wird es LTE in den O2 Tarifen vorerst nur mit einem neuen Tarif geben. Älteren Handy-Flatrates des Netzbetreibers können die neue Technik nicht nutzen. Wer bereits eine Flat bei O2 hat und zu einer neuen, schnelleren Flatrate für das mobile Internet wechseln möchte, muss einen neuen Vertrag abschließen. Das benachteiligt alle Kunden, die noch Handytarife mit langen Laufzeiten habe. Natürlich startet mit einer neuen Flatrate auch wieder die Mindestvertragslaufzeit von 2 Jahren neu.Bei den neueren O2 Flatrates gilt diese Einschränkung nicht. Die O2 Blue M und L Tarife beispielsweise wurden auch bisher schon mit Internet Flatrates mit Geschwindigkeiten im Bereich von 14,4 MBit/s angeboten. Diese Tarife würden automatisch vom neuen Speed profitieren, wenn LTE vor Ort verfügbar ist. Wer beispielsweise den O2 Blue L hat und nach Nürnberg fährt, kann am Juli vom LTE Ausbau profitieren.

O2 bietet die neuen Handy Flatrate Angebote mit LTE Speed vorerst nur im 800 Mhz Bereich an. Damit die Handys den LTE Speed nutzen können, müssen sie den neuen Übertragungsstandard verarbeiten können. Leider sind die meisten aktuellen Handys dazu noch nicht in der Lage. Vodafone bietet mit dem HTC Velocity 4G, O2 hat dafür das LG Optimus True HD LTE und das HTC One XL im Angebot. Mehr Geräte werden aber sicher noch kommen. Die O2 Geräte liegen dabei bei über 600 Euro – zu den Kosten für die Handyflatrate kommen also auch noch Kosten für das Gerät hinzu um die schnelle Flat nutzen zu können.

LTE ist also noch eine teure Sache – es ist aber zu erwarten, dass die Preise sowohl für die Hardware als auch für die Internet-Flatrates in den nächsten Monaten und Jahren noch sinken werden.