Nutzung des mobilen Internets steigt an

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Das mobile Internet wird immer beliebter. Die Internetnutzung über ein Mobiltelefon (Smartphone) ist in den vergangenen Jahren deutlich einfacher und schneller geworden. So ist es auch nicht verwunderlich, dass zum Beispiel bereits jeder Dritte der rund 700 Millionen Facebook Nutzer mit seinem Mobiltelefon in dem sozialen Netzwerk aktiv. Ebenso häufig wird der Kurznachrichtendienst Twitter mobil genutzt: ein großer Teil der annähernd 140 Millionen täglich neuer Tweets wird auf dem Smartphone erstellt.

Fast jeder dritte Deutsche ist mobil im Netz

Mobiles Internet liegt weltweit im Trend. Auch in Deutschland surft schon fast jeder dritte Internetnutzer mit seinem Handy im Netz (28 Prozent). Übertroffen wird dieser Wert jedoch von unseren Nachbarn Österreich (42 Prozent) und der Schweiz (44 Prozent). Schaut man sich die Verteilung der Geschlechter an, haben die Männer die Nase vorn: Mehr Männer als Frauen besitzen ein internetfähiges Smartphone und sind damit auch öfter im Netz. Aber die Frauen holen auf: vor allem Online Communities wie Facebook oder Studi VZ nutzen Frauen häufiger über ihr Handy als Männer.

Das Mobile Internet etabliert sich somit immer stärker im Alltag. Fast 60 Prozent der deutschen Nutzer surfen derzeit mindestens einmal pro Tag im mobilen Internet. Vor einem Jahr lag dieser Wert noch knapp ein Drittel (35 Prozent) niedriger.

Unklare Kosten schrecken viele ab

In Umfragen bemängeln Nutzer immer wieder, dass sie auf Grund unklarer Kosten bislang noch nicht in die mobile Internetnutzung eingestiegen sind. Die Nutzer sind sich nicht sicher, welche Gebühren sie neben den normalen Telefongesprächen über ihr Handy an Verbindungskosten für das mobile Internet zahlen müssen. Ein Vorreiter für eine klare Preisstruktur ist hier der Anbieter freenetMobile. Im Mobiltarif mit 8 Cent pro Telefonminute und SMS sind die Gesprächskosten transparent und klar kalkulierbar. Dazu kann optional eine Datenflatrate für 9,95 Euro im Monat gebucht werden, mit der das mobile Internet unbegrenzt rund um die Uhr genutzt werden kann. Damit entfällt die Ungewissheit, wie hoch die Rechnung am Monatsende ausfallen wird.