Mobilfunknetzbetreiber rüsten auf

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Im Mai 2010 wurden Mobilfunkfrequenzen an die deutschen Netzbetreiber versteigert und das brachte dem deutschen Staat fast viereinhalb Milliarden Euro ein. Dabei wurden verschiedene Frequenzen von 800 MHz über 1,8 GHz, 2 GHz bis zu 2,6 GHz von den einzelnen Betreibern erworben. Diese werden unter anderem für drahtlose Netzzugänge verwendet, besonders auch für LTE (long term evolution) Verbindungen, die eine Weiterentwicklung des damaligen Mobilfunkstandards bedeuteten.

Weiterlesen »

Risiko Handy: Macht Strahlung wirklich krank?

Freitag, 20. August 2010

Ein italienischer Manager ist bereits durch die Strahlung seines Handys an einem Hirntumor erkrankt. Dies jedenfalls gab das zuständige Gericht an und sprach dem Manager aus diesem Grund eine Berufsunfähigkeit-Pension zu. Doch was ist wirklich dran? Ist die Handystrahlung wirklich gesundheitsschädigend? Durchaus handelt es sich hierbei um ein eher kontroverses Thema. Die Behörden und Händler schützen sich mit unklaren Aussagen, denn bislang konnten keinerlei Forschungen erweisen, dass von den Strahlen der Handys tatsächlich eine Gesundheitsschädigung ausgeht. Doch die Handynutzer beruhigt dieses Argument eher weniger.

Weiterlesen »